7. August 2011

Erntezeit und Handlangerarbeit...

Freitag / Samstag war der Himmel noch herrlich blau...


... und die Früchtchen wollten geerntet werden.


Die Reineclauden wurden gepflückt, die werden dann zu Confiture verarbeitet. Danach wollte Frau eigentlich gemütlich im Liegestuhl die Sonne geniessen, aber daraus wurde nix. Göga hatte einen Job für Frau... Handlanger! Er befand, unser Triel-Häuschen könnte ein paar äusserliche Verschönerungen gebrauchen.


Die Beton-Untermauerung wurde mit Steinen eingekleidet. Für mehr Licht im Keller und Stiegenhaus, sorgen die neu eingebauten Fensterchen.


Das schwarze Plastikrohr, welches das Regenwasserrohr umschliesst,
bekam ein passendes Kleidchen.


Zwischendurch mal abgedüst... und der Blick aus dem WC- Fenster bot dieses schöne Bild. Es lief der Rasensprenkler und das Spiel zwischen Wasser und Sonne, produzierte diesen herrlichen Regenbogen.


Auch die Beton-Treppe bekam ein neues Outfit.


Viel Staub produzierte das weg spitzen von drei Fensterbänken.


Aber es hat sich gelohnt, mit den Steinplatten sieht's viel hübscher aus.


Dieser spezielle Falter kam mir auch noch vor die Linse. Ich denke, es könnte ein Apollofalter sein?!
Der Apollofalter (Parnassius apollo) ist ein in Europa stark bedrohter und streng geschützter Schmetterling (Tagfalter) Er war 1995 in Deutschland das Tier des Jahres.
( Quelle: WIKIPEDIA )
Hatte ich wirklich so seltenen Besuch? Vielleicht weiss das jemand von meinen Lesern genauer?

Es liebs Grüessji...