28. Juni 2011

Bärli-Rucksack...

Es war nicht viel Bastelzeit übrig, obwohl das vergangene Wochenende vier Tage
lang war, aber... ein kleines Schenki für unser süsses Nachbarsmädchen -welches meist mit Mini-Rucksack und Teddy im Arm an Mami's Hand anzutreffen ist- war noch drin. 
So ist dieser kleine Rucksack entstanden.


Mit Bärli-Motivservietten, textilen Ansteckblüten und Holzstreuteilen
zum anstecken verziert und ein kleines Mädchen hat sich 
gewaltig darüber gefreut.

Es liebs Grüessji von...


22. Juni 2011

T-Shirt's in der Serviettentechnik...


Diese Shirt's habe ich für meine beiden Girl's gemacht. Die zwei - 
in Katzen vernarrte, - holen sich immer ältere, arme, meist sehr verstörte
Katzen aus dem Tierheim, um ihnen wenigstens noch einen schönen 
Lebensabend in Freiheit und einem liebevollem Zuhause zu bieten. 


Das Serviettenmotiv wurde hierbei konturengenau ausgeschnitten
und anstelle des herkömmlichen Serviettenlacks, nehme man 
"Tex-Podge" Transferkleber.


Die Rückansicht des Shirt's mit der passenden Karte.


Das komplette Trio.


Nahansicht des Katzen-Serviettenmotiv's.
Die Shirt's werden für's waschen in der Maschine bei 30 Grad
 und fürs' bügeln auf die linke Seite gewendet.

Liebs Grüessji ...





18. Juni 2011

Fröschli-Brunnen


Meine Schwester ist ein totaler Froggy-Fan
und als hätte sie nicht schon genug davon, hab ich ihr
zum Geburtstag noch einen Fröschli-Brunnen gebastelt.


Dazu habe ich einen konischen Terracotta Topf mit Strukturpaste 
bearbeitet, eine weisse Blumenschale mit Heisskleber darauf befestigt,
Topf und Schale mit Mosaik verziehrt. Drei Keramik-Fröschli
tummeln sich rund um das Bad. Die Leiter ist auch Handarbeit und im 
Wasser gibt es grüne Glas-Nugget's und eine schwimmende Seerose.

Grüessji...

13. Juni 2011

Der Triel im Triel...


Wie ich kürzlich hier berichtet habe, durfte ich nochmals in Schwägerin
Leonarda's Keller, wo ein ganz spezielles, gutes, altes Stück auf mich wartete;
ein Triel, wie man bei uns im Wallis sagt. Auf gut deutsch ist ein Triel nichts anderes
als eine Weinpresse. Auch der Wiler, wo unser einsames Häuschen steht, nennt
sich "im Triel" und weil ich so gerne eine alte Weinpresse da oben gehabt hätte,
hat Schwägerin befunden; Das passt und ihr schmuckes Stück soll nicht weiter
im finsteren Keller sein Dasein fristen, sondern der Triel gehört in Triel.
Da steht er mittlerweile auch und er liess sich ganz wunderbar dekorieren, 
so hab ich mir gleich sechs Terracotta-Töpfchen und die Halterungen dazu besorgt...


...die wurden erst mal farblich passend bemalt und über Nacht getrocknet.


Am nächsten Morgen wurden sie mit bordeau und lila farbenen
Hängegeranien bepflanzt.


Und so präsentiert sich der Triel im Triel.


Meine Freude über dieses tolle Geschenk ist.... gewaltig, einfach unbeschreiblich...
und ich weiss es sehr zu schätzen, zumal der Triel einst ihrem Vater selig - meinem 
Schwiegervater- gehörte, er hat damals noch damit gearbeitet,
aus seinen Trauben Wein gemacht, mit dieser schönen, alten, gut erhaltenen Weinpresse.
Ein Erinnerungsstück, dass ich in Ehren halten werde.




10. Juni 2011

Zu Pfingsten...





Der Nachtigall Pfingstgesang

Zu Pfingsten sang die Nachtigall nachdem sie Tau getrunken;
die Rose hob beim hellen Schall 
das Haupt, das ihr gesunken!
Oh kommt ihr alle trinkt und speist, ihr Frühlingsfestgenossen,
weil übers ird`sche Mal der Geist 
des Herrn ist ausgegossen.
Die Himmelsjünger groß und klein sind von der Kraft durchdrungen,
man hört sie reden insgemein zu wunderbaren Zungen.

Und da ist kein Zung` am Baum kein Blatt ist da so kleines,
es redet auch mit drein im Traum als sei`s voll süßen Weines.
Oh, Ihr Apostel gehet aus und predigt allen Landen
mit Säuselluft und Sturmesbraus von dem, der ist erstanden!
Legt aus sein Evangeliumauf Frühlingsau`n geschrieben,
daß er uns lieben will darum, wenn wir einander lieben.

Wer liebend sich ans nächste hält und will nur das gewinnen,
umfaßt darin die ganze Welt, und Gott ist mitten drinnen!

Autor: Friedrich Rückert (1788-1866)
Titel: Der Nachtigall Pfingstgesang 

Ich wünsche euch allen, frohe und friedliche Pfingsttage.
Liebs Grüessji...


7. Juni 2011

Liebesbrief...

Das Bild " Der Liebesbrief "  
hab ich für eine liebe Freundin gemacht, die gerade frisch verliebt war.
Es ist auf Leinwand, lediglich die drei Rosen und die zwei gefallenen Blätter
sind Serviettenmotive. Tintenfass und Feder sind aus Holz zum selber bemalen.


Die Briefrolle habe ich von Hand aufgezeichnet und passend eingefärbt, die
Liebesbotschaft auf einer weissen Serviette spiegelverkehrt ausgedruckt 
und mit Serviettenkleber auf's Papier gebracht.

Auf die Liebe... und auf dass sie ewig hält.
Es Liebs Grüessji 



5. Juni 2011

Blumensäule...

Diese Blumensäule hab ich mit einer meiner Lieblings-Serviette eingekleidet,
(davon sind auch einige dran gegangen.) Ich ergattere von Servietten, die mir besonders gefallen, immer ganze Päckchen, damit ich sie in Reserve habe. Ansonsten gibt es in den meisten Bastelgeschäften Servietten auch einzeln zu kaufen, was ich ganz praktisch finde.




 Der Rohling ist aus Pappmaché, superleicht und dennoch sehr stabil,
er stammt aus dem Bastelladen.
Die Serviette ist von der Firma; IHR Ideal Home "Provance" 

Einen schönen, restlichen Sonntag wünscht euch;