23. Februar 2012

Mein erstes Vintage-Objekt...

Jetzt hat es mich auch gepackt, das Vintage-Fieber. Von der lieben Rita habe ich zum Valentinstag  ein super härziges, selbstgemachtes Adressbüchlein im Vintage-Look geschenkt bekommen und weil ich schon immer grossen Gefallen an alten Fotos und Bildern hatte, wollte ich es nun auch mal ausprobieren. Schon seit Jahren lag dieser Metall-Wandhalter für Blumentöpfe,-orginal verpackt- im Keller, weil ich mich nie entscheiden konnte, wie ich das schöne Teil gestalten sollte, in der Serviettentechnik? Mit Mosaik-oder Glassteinchen? Mein Gefallen am Vintage-Look hat mir nun die Entscheidung abgenommen, zumal der metallene Wandhalter formmässig auch ein ziemlich altertümliches Aussehen hat.


Anstelle eines Blumentöpfchens habe ich ein Porzellan-Schale rein gemacht, welche ich mit gesegnetem Weihwasser befülle, oder auch mal mit einem Teelicht schmücke. Seinen Platz bekommt das betende Mädchen, im Gästezimmer von unserem Triel-Häuschen.


Das Bild habe ich erst mit PI (PhotoImpact) bearbeitet, danach spiegelverkehrt auf Bügeltransferfolie ausgedruckt, zugeschnitten und mittels Bügeleisen, auf eine weiss gestrichene Sperrholzplatte gebracht. Mit Spitzenbordüren und antikem Knöpfchen ausgeschmückt und fertig war mein erstes Vintage-Objekt.

Es liebs Grüessji...