28. März 2012

Leuchtkugeln...

die standen schon länger auf meiner ToDo-Liste, nun sind sie endlich entstanden. Ich habe mir aus dem Bastelgeschäft drei Acryl-Kugeln in verschiedenen Grössen -und mit je einem Loch versehen- geholt. In zwei Lagen wurden die Kugeln mit Strohseide eingekleidet.

 

und weil ich es gerne ein bisschen romantisch verspielt mag,
wurden sie noch mit Spitzen umhüllt.


Durch die Löcher in den Kugeln habe ich eine zwanziger Lichterkette aufgeteilt. Abends verbreiteten sie ein herrlich, stimmungsvolles Licht.


Je dunkler es wird, um so intensiver die Farben der Lichter.

An dieser Stelle möchte ich mich auch mal wieder ganz ♥-lich bedanken, für all die lieben Kommentare von euch und dass ihr immer so fleissig hier vorbei schaut.
Es ganz liebs Grüessji...