29. Februar 2012

Das Blumenmädchen...

...fand ich so allerliebst, dass musste ich einfach verbasteln.


Das Orginalbild habe ich erst mit PhotoImpact und der Maske 20/20 bearbeitet, einen farblich passenden Hintergrund gestaltet, mit alter Zierschrift, Briefmarke und Poststempel Akzente gesetzt, dann auf Bügeltransferfolie ausgedruckt. Leider liess sich das Bild partout nicht auf die Leinwand bügeln, so habe ich es auf ein altes Baumwoll Leintuch gebügelt und  dann auf den Keilrahmen getackert. Die weisse Zierspitze wurde erst im dünnen Kaffee gebadet damit sie farblich besser mit dem Bild harmoniert. Es fanden sich noch zwei antike Knöpfe in Herzchenform in meiner Knopfsammlung, die mussten auch noch mit drauf.

Es liebs Grüessji...



23. Februar 2012

Mein erstes Vintage-Objekt...

Jetzt hat es mich auch gepackt, das Vintage-Fieber. Von der lieben Rita habe ich zum Valentinstag  ein super härziges, selbstgemachtes Adressbüchlein im Vintage-Look geschenkt bekommen und weil ich schon immer grossen Gefallen an alten Fotos und Bildern hatte, wollte ich es nun auch mal ausprobieren. Schon seit Jahren lag dieser Metall-Wandhalter für Blumentöpfe,-orginal verpackt- im Keller, weil ich mich nie entscheiden konnte, wie ich das schöne Teil gestalten sollte, in der Serviettentechnik? Mit Mosaik-oder Glassteinchen? Mein Gefallen am Vintage-Look hat mir nun die Entscheidung abgenommen, zumal der metallene Wandhalter formmässig auch ein ziemlich altertümliches Aussehen hat.


Anstelle eines Blumentöpfchens habe ich ein Porzellan-Schale rein gemacht, welche ich mit gesegnetem Weihwasser befülle, oder auch mal mit einem Teelicht schmücke. Seinen Platz bekommt das betende Mädchen, im Gästezimmer von unserem Triel-Häuschen.


Das Bild habe ich erst mit PI (PhotoImpact) bearbeitet, danach spiegelverkehrt auf Bügeltransferfolie ausgedruckt, zugeschnitten und mittels Bügeleisen, auf eine weiss gestrichene Sperrholzplatte gebracht. Mit Spitzenbordüren und antikem Knöpfchen ausgeschmückt und fertig war mein erstes Vintage-Objekt.

Es liebs Grüessji...

12. Februar 2012

Eingefilzt...

Was macht man nur mit einem schlichten, langweilig weissen Kunstoff-Türknauf von einem Einbauschrank im Hausflur???


Immer wieder ausschauhaltend nach einem schöneren Knauf, wurde ich nie fündig, bei der Suche nach diesem Modell mit Vierkantstift. Also Frau, lass dir was einfallen! Erst wollte ich das unauffällige Teil mit der Serviettentechnik verschönern, das sah dann aber immer noch nach wenig bis nichts aus.


Dann kam mir diese Idee, nun ist der langweilige Token eingefilzt im Trachtenlook.


Ich finde ihn richig schick, den neuen Türknauf
und.... ich muss ihn auch nicht mehr laufend von schmutzigen
Pfötchen-Spuren befreien ;-)


Dann musste er natürlich auch farblich in den weiss/grauen Hausflur passen.


Wo sich auch meine Ahnengelerie mit meinen geliebten alten Fotos befindet.

Einen schönen restlichen Sonntag wünscht euch ♥-lichst


7. Februar 2012

Puschiges...

...Die drei Paare entstanden noch vor meiner Schulter-OP, wie ich noch fröhlich die Nadeln schwingen durfte.


Mein Bayern-Karinchen mag es gerne glitzernd und funkelnd.


Verstrickt habe ich; "Wash+Filz-it" multicolor, in Blautönen.


Verstrickt: "Wash+Filz-it" multicolor in grau-schwarz.


Es liebs Grüessji...


1. Februar 2012

Glücksschweinchens 1. Einsatz...

...kürzlich  habe ich bei der lieben Petra lavendelherz
dieses süsse Glücksschweinchen gewonnen.


 Es hatte seinen 1. Einsatz heute vor einer Woche am;  25.01. als ich zwecks Schulter-OP im Spital lag.


 Das Schweinchen hat mir Glück gebracht, die OP ist überstanden und gut verlaufen. Mittlerweile bin ich entlassen und  versuche, so gut wie eben möglich, mich in den nächsten 4-6 Wochen, einarmig / linkshändig durch den Alltag zu wursteln - was ganz schön anstrengend und zeitraubend ist - denn so lange bleibt mein rechter Arm in der Schiene. Hach, was könnte Frau doch in den nächsten 8-12 Wochen, die ich nun ausser Gefecht bin, alles stricken und basteln. Ist nicht ;-(
So werde ich ab und an noch ein paar Basteleien zeigen, die ich im vergangenen Sommer noch gemacht habe.
Und vieeel Zeit bleibt mir, um eure Blog's zu besuchen und zu bestaunen, was ihr zwischenzeitlich alles verbrochen habt  ;-) Ich freue mich darauf.

Es liebs Grüessji...