10. August 2012

Bin dann mal weg...

...denn endlich sind sie da, die Sommerferien. Drei Wochen abschalten, erholen, die Ruhe geniessen, tun und lassen, wonach einem die Sinne stehn, im Triel-Häuschen. Da es da oben weder PC noch TV gibt, -was auch gut so ist- hab ich mir ordentlich was eingepackt an Bastelmaterialien und hoffe, dass ich zwischendurch auch Zeit finde, was schönes zu schaffen. Endlich ist sie auch eingetroffen, meine neue Rundbank.


Hier werde ich dann sitzen, umgeben von Bäumen und Bergen


 es ist dies das Bietschhorn, welches dem "UNESCO Weltnaturerbe" angehört, links davon das Schwarzhorn.



und an meiner Tunika weiter stricken.



Ist sie nicht wunderhübsch die Bankauflage, ich habe mir aus drei verschiedenen Stoffen, Modell "Buschröschen" ausgesucht weil;



direkt links von meinem neuen Bänklein, hat es viele Buschrosen-Sträuche mit rosafarbenen Blüten.

Lesestoff darf im Trieli-Häuschen auch nie fehlen, so habe ich mich für die nächsten drei Wochen, mit ein paar neuen Büchern eingedeckt;

-Die Mittwochs- Briefe > Jason F. Wright (Roman)
-Das Leben ist jetzt > Mariette Middelbeek  (Bestseller)
-Liebe mit drei Sternen > Kajsa Ingemarsson (Roman)
und... der neuste Australien-Krimi von unserem Freund Alex Winter


Alex Winter
Mörderische Gier ©
Taschenbuch, 280 Seiten
Australien-Krimi mit
Detective Daryl Simmons
ISBN 978-3-8482-0245-4
Erschienen am 27.Juni 2012

Ob drei Wochen Urlaub reichen für all meine Vorhaben?!?
Ich wünsche all meinen treuen Besuchern und stillen Lesern, ebenso eine schöne, friedliche Zeit und sage ganz  ♥-lichen Dank, dass ihr immer so fleissig vorbeischaut und eure Spuren, in Form von lieben Kommentaren hinterlässt. Es ist schön, dass es euch gibt!


Es liebs Grüessji und bis bald schon...



3. August 2012

Für die Kaffee-Ecke...


...in meinem Triel-Häuschen, habe ich ein Kaffeebild gewerkelt.


Eine Leinwandplatte wurde mit der Serviette beklebt, rechts davon Kaffeebohnen  in Strukturpaste eingedrückt, die ich im Vorfeld mit brauner Acrylfarbe einfärbte. Der Schriftzug ist aus MDF-Holz. Dann habe ich ein Gedicht auf Pergament Papier gedruckt und die Ränder danach leicht abgebrannt. Zuletzt mit einem Schwamm, Metallic-Gold auf dem Bild verwischt.
Dann entstand noch ein Zuckersack,


den habe ich schon mehrfach gemacht und verschenkt. Erst wurde die Serviette konturengenau ausgeschnitten und auf den Rohling gebracht und damit der Sack auch schön stabil wird, habe ich ihn mit Textil-Steif eingepinselt.

"Kaffee am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen.
Kaffee am Nachmittag, hält die ganzen Sinne wach.
Auf die Nacht ein Tässchen mit Schaum, beschert dir einen schönen Traum.
Kaffee schmeckt einfach gut, macht immer frischen Mut.
Kaffee trink ich den ganzen Tag, weil ich ihn so gerne mag."
 © anita leiggener 2012


Ein sonniges Wochenende wünscht euch ♥-lichst...